1. Mannschaft: TSV Plankenfels – ASV Naisa 3:0

Am gestrigen Sonntag empfing der TSV Plankenfels am heimischen Sportplatz den ASV Naisa.

Beide Teams waren in den vorangegangenen Spielen sehr schleppend in die Rückrunde gestartet und so erhofften sich beide Mannschaften gegen den Konkurrenten punkten zu können. Die Anfangsphase des Spiels gestaltete sich ausgeglichen. Dabei verpassten die Gäste in Führung zu gehen. Neben einer vergebenen Großchance parierte Heimtorwart Stefan Arneth einen Foulelfmeter glänzend. Nach ca. 20 Spielminuten erzielte der TSV durch eine feine Einzelleistung von Alexander Will die Führung. Wenig Später fälschte ein ASV-Akteur eine von Marco Taut getretene Ecke unhaltbar für den eigenen Torwart ins eigene Tor ab. Somit erhöhten die Plankenfelser auf 2:0, was angesichts der Leistung nicht unverdient war. Mit diesem Ergebnis verabschiedeten sich die beiden Mannschaften in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel entwickelten die Gäste mehr Druck auf die Defensive der Heimmannschaft. Der TSV wurde daraufhin etwas hektisch, verteidigte das Tor aber weiterhin und war bei Kontern gefährlich. Vor allem die starke linke Seite der Gäste beschwor immer wieder Gefahr herauf. So rettete Jonas Hofmann für den geschlagenen Torwart Arneth auf der Linie und entschärfte damit die beste Chance des ASV Naisa. In der Schlussviertelstunde entschied Marco Will mit einer Direktabnahme aus 16 Metern das Spiel. Er war nach einem Konter von Marco Zimmer bedient worden. Der Sieg geht unter dem Strich für den TSV Plankenfels absolut in Ordnung, hätte aber bei besserer Chancenverwertung der Gäste in Gefahr geraten können.
A.W.